Donnerstag, 05.09.2019

15:45 - 17:15

Hörsaal 12

S125

Gründung einer mobilen Reha

Moderation: R. Siegert, Bremen

Gründung einer mobilen Reha – Hinweise für den Gründungsprozess

Referenten:  Dr. Martin Warnach, Berlin; Dr. Rudolf Siegert, Bremen

 

Mobile Rehabilitation ist eine besondere Form der ambulanten Rehabilitation. Sie ist seit 2007 sozialgesetzlich verankert und dennoch nicht ausreichend oder flächendeckend in die Regelversorgung implementiert. Das Symposium gibt Hinweise für den Gründungsprozess einer mobilen geriatrischen Rehabilitationseinrichtung.

Obwohl seit über 10 Jahren ein gesetzlicher Anspruch auf die mobile Form der Rehabilitation besteht, existieren derzeit auf Bundesebene nur ca. 20 Einrichtungen, überwiegend als mobile geriatrische Rehabilitation. Ein leichter Anstieg ist inzwischen zu verzeichnen.

Mobile geriatrische Rehabilitation ist Teil des geriatrischen Versorgungsnetzes. Sie versorgt Rehabilitanden, denen sonst der Weg in eine Rehabilitation verschlossen bliebe oder die allenfalls unter den Bedingungen eines Krankenhauses in der geriatrischen Frührehabilitation behandelt werden könnten. Die mobile Form ist indiziert, wenn bei gegebener Rehabilitationsindikation und nebenbefundlich vorliegender Schädigungen kognitiver und mentaler Funktionen, der Sprach-, Sprech-, Seh- oder Hörfunktion mit im gewohnten Wohnumfeld vorhandenen Kompensationen und Adaptationen  eine  Rehabilitation nur dort sinnhaft erscheint.

Indikationskriterien, Zugangswege und  therapeutische Konzepte sind durch die Rahmenempfehlungen zur mobilen geriatrischen Rehabilitation aus 2007 genau definiert.

Das Symposium stellt die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit der mobilen geriatrischen Rehabilitation in einem geriatrischen Versorgungsnetz dar. Es benennt die Anforderungen und Prozessschritte im Gründungsprozess. Die Darstellungstiefe ist in einem 90 minütigen Symposium naturgemäß begrenzt. Insofern führt das Symposium ein in die Themen der jährlich durch die Bundesarbeitsgemeinschaft mobile Rehabilitation in Kooperation mit der DGG veranstalteten ganztägigen Gründerseminare, die umfangreiches und umfassendes Material für den Gründungsprozess liefern.

Zurück